Wanderin mit Rucksack

Frühe Wanderungen

Gudrun hat beim Bayerischen Rundfunk einen wirklichen tollen Beitrag über Wanderungen von der Steinzeit bis in die Bronzezeit entdeckt:

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/iq-wissenschaft-und-forschung/mobilitaet-in-steinzeit-und-bronzezeit-100.html

Der Beitrag lohnt wirklich, weil die Interviewten ungemein lebendig erzählen. Wer beim Steinzeitbierprojekt dabei war, hat womöglich von der erstaunlichen Wanderung des „Mädchen von Egtved“ etwas mitbekommen. Das scheint ja noch viel größere Ausmaße gehabt zu haben, als gedacht: Womöglich haben grundsätzlich alle Töchter im heiratsfähigen Alter ihre Heimatgegen verlassen und haben bemerkenswerte weite Wanderung zu ihrem zukünftigen Ehemann unternommen. Die “Bodenschätze”-Ausstellung des Historischen Vereins Fürstenfeldbruck 2019 hat es uns zuletzt auch noch einmal verdeutlicht, daß es enorm weit gespannte Handelsnetze gab. Die frühen Ackerbauern waren also gar nicht so seßhaft, sondern ganz schön viel unterwegs. In Minute 18:30 wird dann auch erwähnt, daß es dazu natürlich auch Wege bedarf.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner