Ein paar Infos

Mitglieder der Altwege-Gruppe, die sich in den Mailverteiler haben eintragen lassen, kennen diese Infos schon. Für alle anderen Leser dieses Blogs gibt es hier eine Zusammenfassung:

  • unser Blog wurde zitiert vom Heft “Gustl” bei einem Wandervorschlag zum Münchner Berg bei Bruck: http://legacy.gustlmagazin.de/GUSTL_03_2022/index-h5.html#page=1
  • wir sind nun auch im Austausch mit dem oberpfälzer Altwegeforscher Alfred Wolfsteiner (wenn mehr Zeit wäre, hätten wir da schon mehr daraus gemacht ….)
  • Es gibt eine Ausgabe des Heftes “Bayerische Archäologie” speziell über Altwege. Man kann sich das Heft zuschicken lassen. Wende dich an den Verlag oder schicke ein Mail an bestellung@pustet.de oder ruf an unter 0941 / 92022-321. Ein Einzelheft ohne Porto kostet 8,90 €. Das Jahreabo kostet 28 € (und das ist es echt wert)
  • Robert Schrock hat auf diesen wirklich netten Radiobeitrag aufmerksam gemacht.
  • Uli Bähr und Christa Liebert haben untersucht, ob evtl. frühe Johannes-Baptist-Kirchen bevorzugt auf ehemaligen römischen Bädern errichtet wurden. Das hätte dann einen zusätzlichen Hinweis auf mögliche römische Altwege gegeben. Doch leider zeigte die statistische Auswertung von 179 bayerischen Kirchen, das es da wohl keinen Zusammenhang gibt.
  • In der Mediathek findet man einen sehenswerten Beitrag von 1981 über Altwege in Südtirol: “Topographie – Südtiroler Urwege”.
  • Der Artikel über den Galgenweg von Ebersried von Christa Liebert und Uli Bähr ist in der Zeitschrift “Amperland” erschienen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner